Startseite
  Ma vie en France
  Mein Zimmer
  Meine Schulnoten
  Elle [n']adore [pas]
  Post+Tele+ICQ
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/sinainfrankreich

Gratis bloggen bei
myblog.de





Montag 5.11. bis Mittwoch 14.12.

Hallo ihr Blogleser...

 

..gibt es euch nochg? Nachdem ich so ewig nichts mehr geschrieben habe? Tut mir wirklich leid (vorallem mir selbst). Aber ich leider einfach an akutem Zeitmangel... der Tag könnte mal wieder 48 Stunden haben.. oder so. Achnee, dann würde es ja noch länger bleiben bis Sarah und Mama kommen... aber egal, dann hätte ich wenigstens mal Zeit für tolle Sachen...oder jedenfalls etwas weniger Stress.

 

Also kurzer Überblick über die letzte Zeit...

 

Montag, 05.11.

 

Wir haben erstmal bis Mittags geschlafen... dann eigentlich auch nichts besonderes gemacht..einfach zu Hause gewesen. Abends war dann noch eine Fanfaren Übung...da war ich mit Julien, Kevin, Manon und Laura. Wir waren dann erst ziemlich spät wieder zu Hause..aber Sandrine musste Laura und Kevin dann noch nach Lisieux nach Hause fahren, weil Kevin Dienstag Schule hatte. Manon und ich haben sie begleitet. Bei Kevin und Laura zu Hause haben wir dann noch was getrunken und der Mutter alles von unserer Deutschland Fahrt erzählt. Nach 1Uhr waren wir dann erst wieder zu Hause..

 

Dienstag, 06.11.

 

Eigentlich wollte ich in die Stadt fahren.. aber es hat sich etwas anderes ergeben: Sandrine hat Manon und mich gefragt ob wir mit ihr mitkommen ein Meerschwein kaufen. Sie hatte sich das den Abend vorher überlegt weil immer soviel Salat und Gemüsereste da sind. Also haben wir ein Meerschwein gekauft. Eigentlich wollten wir zwei, die hatten in dem Laden aber nur noch ein Mädchen.. also sind wir erstmal nach Hause. Die anderen wussten nicht dass wir das Schwein gekauft haben. War also eine Überraschung.. haben sich soweit auch alle gefreut. Abends waren wir dann noch ein zweites Mädchen kaufen. Die Jungs sollten eigentlich die Namen aussuchen, weil Manon und ich die Tiere ausgesucht haben...aber bisher haben sie noch keine Namen.

 

Mittwoch, 07.11.

 

Heute musste ich also wirklich in die Stadt fahren, weil ich die Buskarte aufladen musste für den neuen Monat. Ich habe mal nichts wirklich gekauft ..und bin dann auch früh wieder nach Hause gefahren, weil ich am nächsten Tag wieder Schule hatte.

 

Donnerstag, 08.11.

 

Erster Schultag nach den Ferien..scheisse war ich müde. Das Leben ist hart und die Schule noch viel härter...und dann gleich noch bis 18 Uhr. Heute haben wir in Art Plastique unser erstes Bild zurück bekommen. Ich habe 17 / 20. Also eigentlich ganz gut. Sieht aber auch richtig geil aus mein Bild. Was mich jetzt übrigens richtig ankotzt: Es ist jetzt nicht nur morgens dunkel, wenn ich das Haus verlasse...sondern auch abends, wenn ich nach Hause fahre ist es schon wieder dunkel. Das ist doch schrecklich, oder? Alle Tageslichtstunden am Tag verbringt man in der Schule.

 

Freitag, 09.11.

 

Endlich Freitag... Sport war heute in der Schule gar nicht lustig: Trampolin...das mache ich seit meinem 3fachen Bänderriss nicht mehr! Nachmittags hatten wir auch noch eine Freistunde, die habe ich mit ein paar anderen verbracht. Da habe ich mich dann auch mit Etienne für Samstag verabredet..wir wollen zusammen shoppen gehen.

Abends habe ich mit Alexia gemalt...auf Leinwand. Wir sind nicht mit zur Musik gefahren. Dann kamen noch Sandrine’s Bruder und seine Freundin zu Besuch. War aber total lustig... wir haben Scrabble gespielt.. um 1Uhr war ich dann so müde, dass ich schlafen gegangen bin. Aber die anderen haben noch weitergespielt.

 

Samstag, 10.11.

 

Heute morgen wurde ich von einer SMS von Etienne gweckt..dass er krank ist und daher nicht mit mir shoppen gehen kann. Naja, ich dann eben nicht. Das kann ich alleine genauso gut, keine Frage.

Heute morgen waren übrigens Sandrine Eltern und zwei von deren Pflegekindern da. Die wollten das Wochenende bei uns verbringen..über Nacht. Die eine Pflegetocher klaut wohl gerne Handys um damit ihre Eltern anzurufen. Daher hat Sandrine uns gesagt wir sollen unsere Zimmer abschließen. Sowas und das im „eigenen“ zu Hause. Naja. So war das Mädchen eigentlich ganz nett..aber sicher ist sicher und so habe ich abgeschlossen.

Aber ich war ja shoppen:

Ich bin erstmal zum „Couleurs de temps“ Kreativladen gefahren und habe da geguckt...dann war ich im Mondeville 2 Einkaufszentrum und danach noch bei La Halle, Babou und Noz. Ich habe tolle Geschenke gekauft... Dann war ich total spät zurück..also eigentlich nicht spät, aber dafür dass ich „nur“ shoppen war...war ich Ewigkeiten weg.

Als ich wieder kam waren Johnny und Alexia zu ihren Eltern gefahren..aber war ja trotzdem noch Full House: Kevin war schliesslich auch wieder übers Wochenende da.

 

Sonntag, 11.11.

 

Heute habe ich eigentlich nichts als Schulsachen gemacht: Mathe DS, Hausaufgabe für Kunst und Vorbereitung für ein Referat in Französisch. Hat echt alles ewig gedauert... und dann habe ich gechillt und so... nichts großes gemacht. Es war ja auch noch die ganze Familie da. Abends kamen Johnny und Alexia auch wieder..und Julien. Da waren wir mal eben 14 Leute zum Abendessen.. und das ohne großen Anlass. Ich glaube, dass werde ich in Deutschland vermissen.. da sind nie so viele Leute bei mir zu Hause.

 

Montag, 12.11.

 

Fuck, eine neue Schulwoche geht los. Ich habe keine Lust. Und Montag... durchgehend bis 18 Uhr Unterricht. Toll. Dann noch das Französisch Referat in der letzten Stunde. Das Referat ist dann aber eigentlich ganz gut gelaufen. Ich war nicht sonderlich gut..ich würde sagen, die anderen waren einfach nur super schlecht. Tut mir leid, aber ich glaube hier machen die nicht so viele Referate wie bei uns. Die haben alles abgelesen, null an die Tafel geschrieben, keine Plakate, keine Power Points, nichts..und noch dazu haben die sich nicht vorne hingestellt sondern hingesetzt!

 

Dienstag, 13.11.

 

Schule, wie immer.. aber: Der Streik geht los. Es soll in Frankreich ein neues Gestz geben, durch das das Studieren noch teurer wird.. weil die Schüler dass natürlich nicht wollen, wurde zum Streik aufgerufen. In Caen in der Innenstadt waren auch schon Demonstrationen. Welche aus meiner Klasse haben erzählt, dass wegen eines solchen Streiks schonmal 3 Wochen lang nicht unterrichet wurde am Gymnasium. Achja, das würde ich auch toll finden. Ein bisschen Urlaub.. die Gegend angucken und so. Nicht schlecht wäre das. Jedenfalls wurde das jetzt aber nochmal aufgeschoben und am Freitag gibt es ein neues Voting und dann wird entschieden wie es weitergeht. Ob gestreikt wird, oder nicht.

Ich war in meinen Freistunde im Einkaufszentrum Côte de Nacre. Bisschen gebummelt..dann noch in dem Kreativladen der da ist..und dann mit der Tram wieder zur Schule. Die Tram hatte auf Grund der Demonstrationen in Caen erstmal Verspätung. Aber trotzdem bin ich noch rechtzeitig zur Schule gekommen..da hatte ich dann noch 2 Stunden ECJS und Histoire. Naja, wir haben aber auch unsere Noten bekommen für die Französisch Referate. Ich habe 15 / 20 bekommen. Das ist die beste Note die jemand in der Klasse bekommen hat. Der Lehrer sagte, er habe mir erst 13 gegeben und dann dachte er „es ist ja nicht ihre Muttersprache“ und dann habe ich 15 bekommen. Naja, eigentlich habe ich gar nicht soooo viel gemacht.

Eine Sache gibt es noch, die ich erzählen muss: Ich habe heute ein Geschenk bekommen. Pierre aus meiner Klasse hat mir ein kleines Buch geschenkt, dazu sind so Sticker und Schablonen.. in dem Buch kann man die Sticker aufkleben und was über die neusten Modetrends lesen. Und nochdazu alles in pink und von Chipie. Schaut her:

 

 

Mittwoch, 14.11.

 

Endlich wieder einen Nachmittag frei.Und ich bin auch noch mit Maria verabredet... shoppen. Ohrringe kaufen. Juchu... ich habe mich für die hier entschieden:

 

 

 

Maria und ich haben heute auch Picknik auf einer Bank gemacht sozusagen.. hihi. Außerem wollten wir eigentlich tolle Fotos machen. Was wir aber irgendwie voll vergessen haben. Wir sind so doof. Nein, nicht wirklich. Aber was solls. Das holen wir nach.

Ich habe mir auch noch eine tolle Handtasche gekauft:

 

 

 

 

So, sonst gibt es allgemein nichts neues. Alles beim alten. Noch 8 Schultage in Frankeich...und dann ist es vorbei. Gut, schlecht? Komisch!

 

Ich denk an Euch und hoffe ihr schreibt mir auch mal wieder was.

 

Good bye my lover, good bye my friend... you’ve been the one for me.

 

Eure Püppy

 

who spend a life time with you

 

14.11.07 23:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung